Die Absicherung für die Familie

Studien zufolge kostet eine Bestattung rund 6.000 Euro und damit ist eher eine schlichte Zeremonie gemeint. Für eine etwas prunkvollere Beerdigung, so wie sie sich jeder wünscht, kommt leicht ein Betrag in fünfstelliger Höhe zusammen. Ist keine Vorsorge getroffen worden, müssen die nächsten Angehörigen diese Kosten übernehmen, denn von den gesetzlichen Krankenkassen gibt es seit 2004 keine Gelder mehr dazu.

euro-870757_640(2)Damit sich die Sterbegeldversicherung wirklich jeder leisten kann, haben sich Versicherungsgesellschaften darauf eingestellt und die Beiträge auch denjenigen angepasst, die finanziell nicht so gut dastehen. Zu der seelischen Belastung kommen dann auch nicht noch finanzielle Sorgen dazu, die in dieser Zeit niemand haben möchte. Ein Sterbegeldversicherung Vergleich bringt Aufschluss darüber, welche Versicherung am günstigsten ist, dabei sollten aber nicht die Leistungen aus den Augen verloren werden. Die gestalten sich je nach Versicherung in vielen Fällen anders.

Worauf sollte geachtet werden?

Wer eine Sterbegeldversicherung abschließt, sollte darauf achten, dass keine zu lange Wartezeit gefordert wird. Sind es etwa drei Jahre, darf in dieser Zeit nichts mit dem Versicherten geschehen, denn ist das der Fall, würden nur bislang gezahlte Beiträge erstattet werden. Manche Gesellschaft zieht davon auch noch Bearbeitungsgebühren ab und der Betrag würde bei weitem nicht ausreichen um eine würdevolle Bestattung zu begleichen.

Die Versicherungssumme sollte frei wählbar sein, sie sollte zwischen 3.000 und 15.000 Euro betragen. Damit könnten alle anfallenden Kosten gezahlt werden und Angehörige hätten zudem noch etwas Geld übrig, um die Folgezeit erst einmal zu überbrücken. Um eine ausreichende Sterbegeldversicherung zu bekommen, ist auch nicht zwingend ein Gesundheitscheck nötig, es gibt viele Gesellschaften die darauf verzichten.

Viele Versicherungen bieten Zusatzleistungen an, wie zum Beispiel die doppelte Auszahlungssumme bei Unfalltod und zudem noch einen Auslandsschutz. Am wichtigsten ist jedoch der Aspekt, dass die Versicherungssumme zu einhundert Prozent ausgezahlt wird und das Ganze dann auch noch steuerfrei.

All diese Punkte sollten durch einen Sterbegeldversicherung Vergleich abgeklärt werden, das spart nicht nur Kosten, sondern gibt auch die Gewissheit, dass die Angehörigen vernünftig abgesichert sind. Die Sterbegeld Versicherung sollt auch so früh wie möglich abgeschlossen werden, denn das hat Auswirkungen auf die Beiträge und die Höhe der Summe, die zur Auszahlung kommt.