Sicher auf den Strassen unterwegs

Fahranfänger zahlen am meisten

Obwohl das Benzin immer teurer wird, ist Autofahren noch immer die beliebteste Methode zur Fortbewegung bei den meisten Menschen. Kein Wunder – der öffentliche Nahverkehr ist ebenfalls teuer und nicht gerade zuverlässig. Es gibt aber etwas, was jeder Autofahrer beachten muss und was manchmal einen ziemlich großen Kostenfaktor bedeutet: Die Autoversicherung.

car-888913_640Eine Autoversicherung muss jeder Autofahrer haben, ganz egal wie lange der Führerschein schon besteht und ob man vielleicht schon seit vielen Jahren unfallfrei unterwegs ist. Die Tarife der einzelnen Anbieter unterscheiden sich teilweise erheblich und so macht es sehr viel Sinn, nach günstigen Versicherungen zu gucken und so weniger an Beiträgen zu bezahlen.

Eine günstige Versicherung wird in diesem Bereich oft gesucht aber eher selten gefunden, da es ohne einen Versicherungsrechner schon schwierig ist, einen Überblick über die vielen möglichen Versicherungen zu erhalten. Ein Versicherungsrechner hilft aber sehr bei der Auswahl, da in einem solchen alle Autoversicherungen aufgelistet werden und es viel einfacher ist, sich für eine passende Option zu entscheiden. Ganz wichtig ist allerdings, dass nicht nur auf den Preis der Autoversicherung geachtet wird.

Denn die Leistungen sind ja schließlich der Grund, warum die Versicherung abgeschlossen wird und diese müssen daher auch passen. Nur wer eine gute Autoversicherung hat, kann wirklich sicher auf den Straßen unterwegs sein und braucht keine Angst vor den Folgen zu haben, wenn doch mal etwas passiert. Und ein kleiner Blechschaden kann sehr schnell passieren, selbst wenn schon eine langjährige Fahrpraxis vorhanden ist.

Geschlechtsunabhängige Versicherung

Früher gab es keine Unisex Tarife bei einer Autoversicherung. Das hatte zur Folge, dass Männer mehr bezahlt haben als Frauen, da gerade männliche Fahranfänger statistisch gesehen die meisten Unfälle verursachen und sehr häufig auch in kleinere Sachschäden am Auto verwickelt sind. Frauen hatten da noch den Vorteil, dass sie etwas weniger bezahlt hatten. Mittlerweile gibt es jedoch Unisex Tarife und es besteht keine solche Unterscheidung mehr zwischen den Geschlechtern. Das hat den Vorteil für Männer, dass sie jetzt nicht mehr bezahlen müssen, nur weil sie eben Männer sind und es ist darüber hinaus auch noch fair – ein Ausdruck der Gleichberechtigung könnte man sagen.

Trotz dieser neuen Regelungen sollten gerade Fahranfänger ihre Autoversicherung sehr sorgfältig auswählen und sollten nicht irgendeine Versicherung nehmen. Erst ein sorgfältiger Vergleich zeigt ganz genau, welche Anbieter gute Tarife haben und bei welchen man am besten nicht zugreift, da sich langfristig gesehen sehr hohe Kosten ansammeln würden. Ein Vergleich ermöglicht eine günstige Autoversicherung.